Was ist BPC?

12.11.2017 13:44

Plasso gibt die Antwort.

Bambus Plastic Composite, oder kurz BPC, ist ein Bambus-Kunststoff-Verbundwerkstoff, wie er landläufig am Markt bekannt ist. Mit der Dauerhaftigkeitsklasse 1, in Form einer modernen Holz-Polymer-Verbindung, ersetzt dieser Werkstoff immer mehr die typischen Holzterrassen.

Was ist WPC? Plasso klärt auf.

Die BPC Terrassendielen bestehen zu 60 % aus Mineral- und Bambusfasern, zu 30 % aus Polythylenen und zu 10% aus Additiven.

BPC - Die Eigenschaften & Besonderheiten

BPC können Sie genauso bearbeiten wie Holz. Es ist extrem dauerhaft und überaus pflegeleicht. Auf das Ölen können Sie komplett verzichten. Regelmäßiges Fegen und Abspülen mit warmem Wasser ist ausreichend. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass bei BPC keinerlei Splittergefahr besteht. Dies ist besonders bei Terrassendielen ein riesen Vorteil.

BPC - Die Einsatzorte 

Dieser Werkstoff ist 100% geeignet für den Außenbereich. Aufgrund der positiven Eigenschaft und der Langlebigkeit wird BPC vorwiegend eingesetzt als: 

  • Terrassendiele

  • Sichtschutzelemente

  • Balkonkonstruktionen

  • Blumenkästen

  • u.v.m.

BPC - Der Überblick

  • dank Kunststoffanteil extrem witterungsbeständig

  • splitterfrei

  • pflegeleicht (muss nicht zwingend geölt werden)

  • zu 100 % recycelbar